>> Bewegung gehört zu unserer Natur. Bewegung erleichtert das Leben. <<
WIR HABEN WEITERHIN FÜR SIE GEÖFFNET!!!

Ultraschalltherapie

Ultraschallgeräte arbeiten durch mechanische Schwingungen, sogenannter Schallwellen. Es wird keine Elektrizität, die am Körper selbst wirkt, benötigt. Deswegen darf nur die Bewegung des Schallkopfes sowie ein leichtes Wärmegefühl während der Behandlung zu spüren sein.

Da die Luft die Schallwellen absorbieren kann, ist ein Kopplungsmittel (Ultraschallgel) absolut notwendig. Auch können Medikamente mit dem Ultraschall tiefer in den Körper eingebracht werden (sog. Phonophorese). 

 

Die Ultraschallbehandlung kann folgende Wirkungen haben:

- eine gesteigerte Durchblutung

- Erwärmung (besonders an der Muskel-Knochen Grenze)

- Muskelrelaxation

- Steigerung der Regeneration

- Stoffwechselsteigerung besonders bei Sehnengewebe

- Lösen von Störungen innerhalb der Zellen, bei z.B. Verklebungen

- Unterstützung der knochenaufbauenden Zellen

 

Beschallungsgebiete

Nutzung lokal am Schmerzgeschehen bei beispielsweise arthrotischen Veränderungen oder  muskulären Trigger-Punkten sowie auch als neurale Behandlung über die Spinalnervenwurzeln am Rücken zur Schmerzpunktbehandlung verschiedener Körperregionen.

 

Spezielle Form: Ultraschall-Simultanverfahren

Eine gleichzeitige Anwendung von Ultraschall und verschieden elektrischer Ströme. Es wird meist zur schnellen Regeneration, zur Schmerzlinderung und als Maßnahme zur Abschwellung benutzt.